Geschätzte Jäger und Jägerinnen

Werte Freunde der Berner Patentjagd

Das Jahr 2000 wird für den Patentjägerverein Seeland zum Jubiläumsjahr.

Vor 75 Jahren, anlässlich der Generalversammlung des Seeländischen Jägervereins vom Februar 1924, haben 9 wackere Weidmänner nach hartgeführter Diskussion und verlorener Abstimmung über die Erhaltung der Patentjagd im Kanton Bern den Saal im Gottstatterhaus in Biel verlassen. Kurzerhand haben sie am gleichen Abend in Nidau den Patentjägerverein Seeland gegründet. Die Ziele waren klar:

- Die Einführung des Reviersystems mit aufklärender Öffentlichkeitsarbeit zu bekämpfen

- Den Jägern im Seeland einen alternativen Verein anzubieten

Im Februar 1925 fand im Restaurant Jägerstübli in Lyss mit dem Beitritt von weiteren dreissig Jägern die offizielle Gründungsversammlung statt.

Zu bemerken bleibt, dass 1928 die Einführung der Revierjagd vom Berner Volk abgelehnt worden ist.

Leider ist nach 75 Jahren der Ruf nach Einführung des Reviersystems nicht verklungen. Einzelne Exponente des Kantonal-Bernischen Jagd- und Wildschutzverbandes, aber auch deregulierungssüchtige Politiker und Politikerinnen liebäugeln offen mit dessen Einführung. Seien wir auch nach 75 Jahren wachsam und bereit, wenn notwendig mit allen demokratischen Mitteln die schöne Berner Patentjagd zu verteidigen.

Aber auch andere Anliegen wie

- die hegerische Tätigkeit zu Gunsten einer vielseitigen Fauna und Flora

- die Aus- und Weiterbildung der Jägerschaft

- die Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Verständnis wecken für die Jagd in der breiten Öffentlichkeit

- das gesellige und gemütliche Zusammensein in der Jägerfamilie

sollen im Jubiläumsjahr an allen unseren Vereinsanlässen Schwerpunkte bilden.

 

Mit Weidmannsgruss

Hans-Ulrich Sterchi

 

Jagdnostalgie – Ein kleiner Rückblick auf vergangene Tage